Lebensbedingungen und politischer Einfluss der Generation 60+ in Deutschland, Bremen und Gröpelingen

Lebensbedingungen und politischer Einfluss der Generation 60+ in Deutschland, Bremen und Gröpelingen
Do, 26. Oktober 2017, 17:00 h
Nachbarschaftshaus Bremen - Bremen,

Ein Vortrag von Rolf Prigge, Sozialwissenschaftler, Forsschungsleiter a.D., Uni Bremen- IAW

Die Zahl älterer Menschen nimmt zu, ihre Lebenserwartung steigt. Die Lebensbedingungender Generation 60+ werden in einem starken Maße vom Sozialstaat beeinflusst. Aber wie bestreiten die Älteren ihren Lebensunterhalt und in welchen Formen leben sie in den Großstädten und ihren Wohnquatieren? Nimmt die soziale Ungleichheit zu oder ergeben sich neue Chancen der Lebensgestaltung? Die wesentliche Einkommensquelle älterer Menschen ist die Rente. Ist deren Zukunft wirklich gesichert? Wie kann den gesundheitlichen Risiken des Alterns begegnet werden? Welche Möglichkeiten der plotischen Einflussnahme haben Ältere und wie nehmen sie diese bei Wahlen, in den parteien und in einem Stadtteil wie Gröpelingen wahr? Auf diese Fragen wird Rolf Prigge in seinem Vortrag eingehen und sie gerne mit Ihnen diskutieren.

 

Anmeldung bitte bis eine Woche vor Veranstaltungsbeginn unter 0421 - 790257.

Im Rahmen des AWO-Projekts "Universität der 3. Generation".